Hütearbeit

Im schottischen Hochland gibt es kaum Zäune. Die Herden vermischen sich ständig. Und doch hat in fast 500 Jahren niemals auch nur ein Beardie das falsche Schaf nach Hause gebracht.

Es steckt gewiss ein klein wenig Übertreibung in solchen Beschreibungen. Wer aber jemals den Arbeitseifer und die Auffassungsgabe eines dieser sympathischen Hütehunde beobachen konnte, weiß, woher die unglaubliche Hochachtung kommt, die ihnen bis heute nicht nur in den Highlands entgegen gebracht wird.

Schauen Sie sich Ihren Beardie an: Oft meilenweit von ihrem Schäfer entfernt verrichteten seine Vorfahren tagtäglich zuverlässig ihren Dienst. Sie trafen die Entscheidungen, und es mussten die richtigen sein - das Überleben der gesamten Familie hing vom Wohl und Wehe der Schafe ab.

Es wäre eine sträfliche Unterforderung, von einem solchen Hund "Kadavergehorsam" zu verlangen: Beardies brauchen Aufgaben, keine Anweisungen.